Glossar

Small1390404820

Jobnet Glossar

Executive Recruiting

Executive Recruitment | Die Suche nach Führungskräften

Die Suche nach der richtigen Führungskraft ist ebenso wichtig wie schwer zu gestalten. Auch wenn viele es sich zum Ziel gesetzt haben im Laufe ihrer Karriere eine Executive Position einzunehmen, verwirklichen nur wenige dieses Ziel, da die Anforderungen oft unterschätzt werden. Laut dem Businessmagazin Forbes scheitern 40% der neuen Führungskräfte innerhalb der ersten 18 Monate. Die kostspieligen Konsequenzen einer falschen Führungskraft machen ein sorgfältiges Executive Recruitment für viele Firmen demnach zu einer Lebensnotwendigkeit. 
 

Executive Recruitment: Worauf achten?

Erfolgreiches Executive Recruiting setzt beim Personalmanagement Wissen über Führungskräfte voraus. Doch was sind die wichtigsten Eigenschaften von erfolgreichen Executives? Viel genannt werden Ausstrahlung, Authentizität und Durchsetzungsvermögen. 
 
Doch für sich allein gestellt sind diese Phrasen nicht aussagekräftig. Eine Vielzahl anderer Faktoren spielt mit beim Erfolg einer neuen Führungskraft oder eines Managers. Diese sind oftmals situationsbedingt und variieren je nach Rolle und Funktion. Beispielsweise kann das Aushalten der „Sandwichposition“ zwischen Mitarbeitern und Management eine enorme Belastung sein. 
 

Kommunikationsfertigkeiten der Führungskraft

Bei einer Beförderung zu einer Manager- oder Executive-Position werden plötzlich andere Fähigkeiten wichtiger als zuvor. Im allgemeinen findet eine Verlagerung der Kompetenzen von Fachwissen zu Soft-Skills statt, wodurch beim Executive Recruiting mehr auf Generalisten als auf Spezialisten wert gelegt werden sollte. Zu den Aufgabenbereichen von Executives zählen vermehrt Verhandlungen, Mitarbeitergespräche und Vorträge. Fachliches kann delegiert werden. 
 
Zu den sozialen Kompetenzen einer Führungskraft, auf die jeder Personaler beim Executive Recruitment achten sollte, zählen deshalb Reflexionsfähigkeit, Kritikfähigkeit und Empathie. Ein Manager muss die Fähigkeit besitzen, sich in sein Team einzufühlen, um seine Mitarbeiter adäquat motivieren zu können. 
 

Persönlichkeitstests im Executive Recruitment

Oftmals ist es schwer, die sozialen Fähigkeiten eines Bewerbers einzuschätzen um zukünftiges Verhalten in Belastungssituationen zu antizipieren. Deshalb greift die Personalbeschaffung beim Recruiting von Executives gerne auf Persönlichkeitstest als zusätzlichen Indikator zurück. Ein bekannter Test ist der Myers Briggs Type Indicator (MBTI), der mit seinen 16 verschiedenen Typen Aufschluss darüber geben kann, ob die Persönlichkeit der Führungskraft in einer Linie mit den Anforderungen an den Führungsstil ist. 
 
Daneben gibt es noch die sogenannte Motiv-Struktur-Analyse (MSA), die im Unterschied zu anderen Tests die intrinsischen Motive erfasst um das Potential von Bewerbern beim Executive Recruitment zu bewerten. 
 

Verschiedene Führungsstile führen zum Erfolg

Beim Executive Recruiting ist es wichtig, die passende Person mit der richtigen Position zu matchen, denn verschiedene Executive- und Manager-Positionen erfordern verschiedene Führungsstile. Die bekannten Führungsstile nach Kurt Lewin sind Autoritär, Kooperativ und Laissez-faire. Jeder davon hat eigene Vor- und Nachteile. Ein autoritär agierender Manager kann sich beispielsweise besser durchsetzen, stößt jedoch schneller auf Probleme bei der Bewältigung interner Konflikte. 
 
Um den passenden Executive zu finden, ist es unumgänglich darauf zu achten, dass Bewerber nicht nur zum Unternehmen, sondern auch zur ausgeschriebenen Position passen. Dies wird zumeist von speziell ausgebildeten Headhuntern umgesetzt. Da Führungskräfte selten nach Stellenanzeigen suchen, greifen Personaler für das Executive Recruitment meist auf die Direktsuche und Active Sourcing zurück um. 
 

Anforderungen an Executives

Während zu den Aufgaben der Recruiter vor allem die Mitarbeitergewinnung zählt, sind Manager und Executives für die Mitarbeiterentwicklung verantwortlich. Dafür ist es notwendig, dass sie über mehr Entscheidungsbefugnisse und einen größeren Gestaltungsspielraum verfügen. 
 
Für das Executive Recruitment bedeutet das, dass ein Anforderungsprofil definiert werden muss. Dabei gilt, je höher die Führungsebene, desto wichtiger ist die Persönlichkeit der Führungskraft und desto mehr tritt Fachwissen als Kompetenz in den Hintergrund. Außerdem ist laut dem Diplom Psychologen Konrad Gorcks für das Recruiting von Executives wichtig, dass die Entscheider zur Kultur und in den Kontext des Unternehmens passen. 
 

Onboarding beim Executive Recruitment

Um einen Erfolgreichen Start zu garantieren, ist ein detailliertes Onboarding neuer Executives nötig. Der Prozess hierbei unterscheidet sich maßgeblich vom Onboarding anderer Mitarbeiter. Insbesondere eine gute Vorbereitung ist entscheidend. 
 
Daher beginnen erfolgreiche Executives schon in der Übergangsphase zwischen Annahme und eigentlichem Start einer Stelle mit der Implementierung ihrer Pläne. In den ersten drei bis vier Monaten investieren die erfolgreichsten Führungskräfte viel Zeit in den Aufbau eines gut funktionierenden Teams. 
 

Eigene Führungskräfte mit Trainee-Programmen aufbauen

Um der Verknappung auf dem Executive-Bewerbermarkt zu entkommen, „züchten“ viele Unternehmen ihre Führungskräfte inzwischen selbst. Der beste Weg dazu sind Trainee-Programme. So kann man junge Talente früh an das Unternehmen binden und passgerechte Manager aufbauen. 
 
Alle Definitionen anzeigen

ABSOLVENTA ist die Spezial-Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung. Unsere E-Recruiting-Angebote bieten Ihnen Lösungen, um junge Akademiker auf Sie aufmerksam zu machen.

Dabei setzen wir auf ganzheitliche Beratung und exzellenten Service – so exzellent, dass DEUTSCHLAND TEST und FOCUS Money ABSOLVENTA 2015 zur besten Spezial-Jobbörse Deutschlands kürten.

Mehr erfahren

Absolventa screen
Azubi screen

AZUBI.DE ist eine Spezial-Jobbörse für Ausbildungsplätze und duale Studiengänge. Unser Ziel ist es, junge Menschen bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und sie mit dem passenden Ausbildungsbetrieb zusammenzubringen.

Dafür bieten wir neben einer Vielzahl an Ausbildungsplätzen auch Einblicke in die Ausbildungsbetriebe, umfassende Infos zu den einzelnen Berufen und Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung.

Mehr erfahren

Trainee-Geflüster ist das große deutsche Informations-Portal für Trainees. Hier präsentieren Unternehmen ihre Trainee-Programme, ihre Arbeitgebermarke und schalten Trainee-Stellenanzeigen.

Eingebunden in ein interessantes redaktionelles Umfeld erreichen Sie so einen großen Teil der Trainee-Zielgruppe – nicht zuletzt dank der guten Google-Positionierungen.

Mehr erfahren

Tg screen
Pi screen

PRAKTIKUM.INFO existiert seit dem Jahr 2002 und ist eine der ältesten Online-Praktikumsbörsen. Unternehmen finden hier Praktikanten aus dem akademischen Bereich und können junge Talente so bereits früh an ihre Arbeitgebermarke binden.

Mit dem Praktikantenspiegel bietet PRAKTIKUM.INFO zudem ein weithin bekanntes Arbeitgeber-Bewertungstool im Bereich Praktikum.

Mehr erfahren