Glossar

Small1390404690

Jobnet Glossar

Fachkräftemangel

Fachkräftemangel | Fachkräfte gesucht? – So finden Sie Personal!

In Zukunft werden verstärkt Fachkräfte gesucht. Der viel zitierte Fachkräftemangel stellt Personaler schon heute vor großen Herausforderungen. Längst hat der „War for Talents“ auch in Deutschland begonnen. Bei der Fachkräftesuche müssen Unternehmen die Kandidaten zukünftig stärker umgarnen, wenn sie ihre Stellen mit Top-Leuten bestehen wollen. Keine leichte Aufgabe für das Personalmarketing, die Fachkräfte auf das eigene Unternehmen aufmerksam zu machen. 
 

Welche Fachkräfte werden gesucht?

Der demographische Wandel in Deutschland führt dazu, dass auf dem Arbeitsmarkt nicht mehr genügend qualifizierte Fachkräfte zur Verfügung stehen. Das Portal ‚Fachkräfte-Offensive’ vom Bund prognostiziert von 2010 bis 2025 einen Rückgang erwerbfähiger Menschen von über 6 Millionen.
 
Bereits heute wird in den einzelnen Regionen unterschiedlich stark nach Fachkräften gesucht. Der Fachkraft-Engpass-Monitor des Bundes bietet hierzu eine sehr gute Übersicht. Vor allem in den MINT-Berufen (Mathematik – Informatik – Naturwissenschaften – Technik) spiegelt sich der Fachkräftemangel schon jetzt wider. So zeigt die Fachkräftestudie Berlin Brandenburg aus dem Jahr 2010, dass zukünftig in der Region primär Fachkräfte aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Verkehrssystemtechnik, Informations- und Kommunikationstechnologie sowie Kunststoff und Chemie gesucht werden. Der Wettstreit um MINT-Fachkräfte wird sich aber vermutlich auf fast alle Regionen Deutschlands zukommen.  
 

Wie nach Fachkräften suchen?

Um Fachkräfte frühzeitig zu binden, reicht es nicht aus, sich auf die bloße Direktsuche mit einem Headhunter zu beschränken. Vielmehr müssen Unternehmen ihr gesamtes Personalmanagement überdenken, um der Personalplanung gerecht werden zu können. Denn mit der Suche nach Fachkräften sind nicht nur der Prozess der Personalfindung, sondern auch zentrale Fragen wie Employer Branding oder die gezielte Ansprache von Frauen und der Generation 50+ verbunden. 
 
Vor dem Hintergrund der Internationalisierung des Arbeitsmarktes werden zunehmend auch ausländische Fachkräfte gesucht – in erster Linie von international tätigen Unternehmen. Die Vorteile der EU – u.a. Reisefreiheit, Niederlassungsfreiheit bei der Wahl des Arbeits- und Studienplatzes ¬ – bieten hierfür günstige Rahmenbedingungen.
 
Bei der Suche nach Fachkräften sollten grundsätzlich mehrere Kanäle genutzt werden. Besonders in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) sind persönliche Kontakte oft erfolgsversprechend. Werden in größeren Unternehmen Fachkräfte gesucht, dominieren häufig klassische Kanäle wie das Schalten von Stellenanzeigen. Dabei spielt die Online-Suche über Recruiting-Portale eine zunehmend wichtige Rolle. Auch durch Personalagenturen, Schulmarketing und die Präsentation des Unternehmens auf Jobmessen können Fachkräfte gesucht und schließlich auch gefunden werden.
 

Junge Fachkräfte gesucht?

Eine zentrale Herausforderung im Bereich Human Resources ist die frühzeitige Bindung von jungen Talenten. Die Fachkräftesicherung beginnt dabei schon in der Schule, indem sich Unternehmen dort vorstellen und Schüler hier ihre Betriebspraktika absolvieren können. Später gilt es dann, die zukünftigen Akademiker schon während des Studiums gezielt anzusprechen und Einstiegsmöglichkeiten aufzuzeigen.
 
Hierbei helfen Recruiting-Portale wie ABSOLVENTA, das Studenten, Hochschulabsolventen und Young Professionals den Einstieg ins Berufsleben erleichtert. Neben Stellenanzeigen können Unternehmen hier mit Hilfe der Lebenslaufdatenbank gezielt und ressourcensparend nach jungen Fachkräften suchen. Egal ob jemand auf der Suche nach einem Informatiker, Elektrotechniker, Physiker oder Wirtschaftswissenschaftler ist – als Personaler wird man hier fündig. Zudem können sich Unternehmen auf ABSOLVENTA als attraktiver Arbeitgeber vorstellen, indem sie hier ihre Firmenauszeichnungen, Recruitingvideos und Erfahrungsberichte der Mitarbeiter in einem Firmenprofil präsentieren.
 
Werden junge Fachkräfte gesucht, sollten Unternehmen auch die Bedürfnisse der Generation Y kennen und darauf reagieren. Die ZEIT ONLINE identifiziert treffend die Wünsche der zukünftigen Fachkräfte. Hierzu zählen eine ausgewogene Work-Life-Balance, mehr Spaß an der Arbeit, eine größere Selbstbestimmung aber auch ein ausgeprägtes Sicherheitsbedürfnis. 
 

Pflicht: Die Bedürfnisse der Mitarbeiter kennen

Um die gesuchten Fachkräfte frühzeitig zu binden, verändern bereits viele Arbeitgeber ihre Unternehmenskultur. Flexible Arbeitszeitmodelle, eine leistungsorientierte Vergütung, ein moderner Arbeitsplatz, Betriebssport und regelmäßige Feedbackgespräche sind vielerorts schon Realität. Nur so können langfristig erfolgreich Fachkräfte nicht nur gesucht, sondern auch dauerhaft gehalten werden.

Das könnte Sie auch interessieren
Bewerbersuche erfolgreich gestalten
Mitarbeitergewinnung | Herausforderungen und Lösungen
Erfolgreich Stellenanzeigen aufgeben | Tipps
Alle Definitionen anzeigen

ABSOLVENTA ist die Spezial-Jobbörse für Studenten, Absolventen und Young Professionals mit bis zu fünf Jahren Berufserfahrung. Unsere E-Recruiting-Angebote bieten Ihnen Lösungen, um junge Akademiker auf Sie aufmerksam zu machen.

Dabei setzen wir auf ganzheitliche Beratung und exzellenten Service – so exzellent, dass DEUTSCHLAND TEST und FOCUS Money ABSOLVENTA 2015 zur besten Spezial-Jobbörse Deutschlands kürten.

Mehr erfahren

Absolventa screen
Azubi screen

AZUBI.DE ist eine Spezial-Jobbörse für Ausbildungsplätze und duale Studiengänge. Unser Ziel ist es, junge Menschen bei ihrer Berufswahl zu unterstützen und sie mit dem passenden Ausbildungsbetrieb zusammenzubringen.

Dafür bieten wir neben einer Vielzahl an Ausbildungsplätzen auch Einblicke in die Ausbildungsbetriebe, umfassende Infos zu den einzelnen Berufen und Tipps für eine erfolgreiche Bewerbung.

Mehr erfahren

Trainee-Geflüster ist das große deutsche Informations-Portal für Trainees. Hier präsentieren Unternehmen ihre Trainee-Programme, ihre Arbeitgebermarke und schalten Trainee-Stellenanzeigen.

Eingebunden in ein interessantes redaktionelles Umfeld erreichen Sie so einen großen Teil der Trainee-Zielgruppe – nicht zuletzt dank der guten Google-Positionierungen.

Mehr erfahren

Tg screen
Pi screen

PRAKTIKUM.INFO existiert seit dem Jahr 2002 und ist eine der ältesten Online-Praktikumsbörsen. Unternehmen finden hier Praktikanten aus dem akademischen Bereich und können junge Talente so bereits früh an ihre Arbeitgebermarke binden.

Mit dem Praktikantenspiegel bietet PRAKTIKUM.INFO zudem ein weithin bekanntes Arbeitgeber-Bewertungstool im Bereich Praktikum.

Mehr erfahren