HR-News & Trends

Infografik: Generation Y - Junge Talente rekrutieren

Mitglieder der Generation Y, auch als Millenials bezeichnet, gelten als selbstwusste, technikaffine Autodidakten. Sie kennen ihren Marktwert und revolutionieren den Arbeitsmarkt durch kreative Arbeitsprozesse und selbstbewusstes Auftreten. In Deutschland sind die jungen Talente aus der Generation Y jedoch aufgrund des demographischen Wandels knapp.

Arbeitgeber sollten deshalb die jungen Talente gezielt rekrutieren und mit ihren Arbeitgeberqualitäten überzeugen. Nur so können Sie das Potential der Generation Y auch langfristig nutzen und Wettbewerbsvorteile erringen. Hierfür müssen HR-Spezialisten ihre Personalbeschaffung überdenken und einen größeren Wert auf Employer Branding legen.

Die folgende Infografik zeigt Beispiele aus der Praxis, anhand derer High Potentials identifiziert und rekrutiert werden können. Zusätzlich wird gezeigt, mit welchen Talent-Management Maßnahmen Junge Talente aus der Generation Y an Unternehmen gebunden werden können.
 

Infografik zur "Generation Y"

Mehr zu Employer Branding für die Generation Y erfahren.

Um mehr Informationen zu den Bedürfnissen der Generation Y und aktuellen Employer Branding Trends zu erhalten, kontaktieren Sie uns. Diese Infografik ist auch in den HR-News erschienen, unserem monatlichen Newsletter mit Themen rund um Recruiting und Employer Branding für die Zielgruppe Studenten, Absolventen und Young Professionals. 


Infografik Generation Y – Junge Talente finden und binden

Die Generation Y wird in der Soziologie als die Generation bezeichnet, deren Mitglieder um das Jahr 2000 herum zu den Teenagern zählten. Die Generation Y zeichnet sich durch ihre gute Ausbildung aus. Die Generation ist stark mit jungen Talenten durchdrungen, viele Mitglieder der Generation Y haben einen Hochschulabschluss und internationale Arbeitserfahrung gesammelt. Die Generation Y hat eine technologieaffine Lebensweise. Sie sind mit Internet und mobiler Kommunikation aufgewachsen, dementsprechend werden ihre Mitglieder auch oft als Digital Natives bezeichnet. In Ihrer Arbeitsweise unterscheiden sie sich von der vorangegangen Generation X. So arbeiten junge Talente viel lieber in virtuellen Teams als hierarchischen Strukturen.

Die gut ausgebildeten, jungen Talente sind optimistisch und selbstbewusst. Sie kennen Ihren Marktwert und können sich gut verkaufen. Durch den demographischen Wandel kommen immer weniger Fachkräfte nach. Durch diese Verknappung steigt natürlich auch ihr Marktwert und Unternehmen müssen Mitglieder der Generation Y gezielt rekrutieren. Hierbei ist festzustellen, dass die High Potentials immer weniger auf „herkömmlichen“ Recruitment Methoden anspringen.
So stellt die Generation Y spezifische Anforderungen an Ihre Arbeitgeber. Während in den vorhergegangen Generationen Geld einer der Hauptmotivatoren war, legen jungen Talente, unter anderem, viel Wert auf eine ausgeglichene Work-Life Balance und ein kollegiales Umfeld. Durch die Affinität zu Mobilen Internet und paraller Mediennutzung, ist die Generation Y ständig in Kontakt mit Werbebotschaften, weshalb sie oft gegenüber herkömmlichen Marketingmaßnahmen abgestumpft sind.


Generation Y und Employer Branding

Für Employer Branding Maßnahmen bedeutet das, dass Arbeitgeber transparent und glaubwürdig kommunizieren müssen um sich im „Advertising-Clutter“ zu unterscheiden. Eine Maßnahme ist es, authentisch mit der Zielgruppe zu kommunizieren. Authentische Kommunikation wird beispielsweise erreicht, indem moderne Employer Branding Maßnahmen eingesetzt werden. Eine andere wichtige Maßnahme ist es transparent zu sein, denn die Generation Y ist es durch das Internet gewohnt auf alle Informationen einfach zugreifen zu können. Deshalb ist es ein wichtiger Bestandteil des Employer Brandings, karriererelevante Unternehmensprozesse offen legen. Beispielsweise können die Aufstiegsmöglichkeiten im Unternehmen exemplarisch kommuniziert werden. Durch Unternehmensvideos bekommen Junge Talente einen guten Einblick in die Unternehmensstruktur.

Hierbei ist wiederrum die Glaubwürdigkeit der Videos ausschlaggebend. Mit Auszeichnungen und Unternehmensbewertungen kann gezeigt werden, dass das Unternehmen hält was es im Employer Branding Marketing auch verspricht. Mit Active Sourcing werden die Grundbedürfnisse der Generation Y nach mehr Lebensqualität angesprochen, denn der Bewerbungsprozess wird verkürzt. Ebenfalls profitieren Unternehmen von einer gezielten Ansprache des Arbeitnehmers, das in der vakanten Position am meisten benötigt wird.

Eine Optimierung der Stellenanzeigen sorgt für eine klare Struktur im Internet-Dschungel und der Einsatz multimedialer Inhalte spricht die „technische Grundaffinität“ der Generation Y an, wodurch sich Unternehmen von ihren Mitbewerbern differenzieren können. Werden die in der Infografik vorgeschlagenen Maßnahmen beachtet und umgesetzt, können Unternehmen im War for Talents gewinnen und sich rechtzeitig wertvolle Personalressourcen sichern. Hierbei ist es auch notwendig sich mit aktuellen Risiken, wie beispielsweise dem drohenden Führungskräftemangel auseinander zu setzen und Möglichkeiten zu suchen, diesen zu begegnen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Infografik: Effective Sourcing for talents

Infografik: Das denken Praktikanten über ihre Arbeitgeber

Infografik: Recruiting Trends 2013 - Junge Talents finden und binden