HR-News & Trends

Serie: Next Generation Recruiter (1): HR-Kommunikation

von Robindro Ullah

In unserer sechsteiligen Serie beschreibt Recruiting-Profi Robindro Ullah (Leiter Personalmarketing Voith), welche Anforderungen an die neue Recruiter-Generation gestellt werden – und wie sich Unternehmen und „alte Hasen“ adaptieren können. Thema in Teil eins: Kommunikation.
 

Teil eins: Personal-Kommunikation

Die Personal-Kommunikation ist ein sehr weit gefasster Bereich. Zum einen verlangt die Proaktivität zukünftiger Recruiting-Strategien ein hohes Maß an Kommunikation mit dem Bewerber. Zum anderen müssen Recruiter lernen, Geschichten rund um ihre Vakanzen zu identifizieren und zu erzählen. Und das Ganze möchte dann natürlich auch noch eine crossmediale Kommunikationsstrategie eingebunden werden.

Märkte sind Dialoge. Das Cluetrain-Manifest hat diese Erkenntnis bereits 1999 festgehalten. Arbeitsmärkte haben sich dieser Entwicklung angeschlossen. Auch hier stehen Dialog und Personal-Kommunikation heutzutage im Vordergrund. Der erfolgreiche Recruiter muss zum Kommunikationsexperten werden. 

Wir betrachten die Personalbeschaffung als Gesamtverlauf vom Erstkontakt bis zur Einstellung. In vielen Zielgruppen, die bereits heute zu den Engpassgruppen zählen, verläuft der Erstkontakt zwischen Recruiter und Bewerber persönlich. Häufig übernimmt der Recruiter auch gleich die kommunikative Anbahnung dieses Erstkontaktes. Dabei ist es hilfreich, Geschichten erzählen und im vorherigen Schritt identifizieren zu können.


Kleine Storys aus dem Arbeitsalltag

Doch was sind die Themen und Inhalte, die man als Recruiter platzieren möchte und wo findet man diese im Unternehmen? Das erzählen von Geschichten – zu Neudeutsch Storytelling – spielt eine wichtige Rolle bei der Vorbereitung des Erstkontaktes und in der allgemeinen Personal-Kommunikation.

Geschichten, die auf Messen, Events, Vorträgen und im Web erzählt werden, müssen die Recruiter intern entdecken. Es sind Juwelen, die überall im Arbeitsalltag auftauchen können. Das kann die gelungene Karriere eines Bildungsaufsteigers sein oder die erfolgreich mit dem Job vereinbarte Eltern-Teilzeit eines Vorstandsmitglieds. Den Blick für diese Juwelen zu entwickeln, ist die Kunst, die erlernt werden will. Ein internes Netzwerk aufzubauen, das Recruiter mit frischen Anekdoten versorgt, ist hilfreich. Bestenfalls bewegt man sich dabei entlang der Kommunikationsadern eines Unternehmens – oder wird selbst zum kommunikativen Hub.
 

Meinungsbilder extern formen

Zur Personal-Kommunikation gehört auch die Nutzung relevanter Medien und Meinungs-Multiplikatoren und Steuerung dieser – soweit überhaupt möglich. Darunter fällt beispielsweise auch die Vernetzung mit bekannten Bloggern und die Nutzung derer Netzwerke, um Geschichten gezielt zu platzieren. Das stellt sich als sehr operativer PR-Prozess dar, bei dem es sich anbietet, auch das Know-How aus der PR- und/oder Marketing-Abteilung zu nutzen.

Die nächste Ebene in der modernen Personal-Kommunikation ist die Suchmaschinenoptimierung. Dank damit verbundener Maßnahmen finden Bewerber Karriereseiten und Themen leichter, die der findige Recruiter an den richtigen Stellen platziert hat. Dabei kann die oben angesprochene Vernetzung mit Bloggern helfen. Auch ein diesbezügliches Gespräch mit einem Kollegen aus der IT-Abteilung, wie die betrieblichen SEO-Maßnahmen denn so aussehen, kann dem modernen Recruiter nicht schaden.

Erfahren Sie im zweiten Teil unserer Serie „Next Generation Recruiter“, wie der moderne Recruiter Technik, Apps und Gadgets gewinnbringend nutzt.

 

Alle Teile der Serie "Next Generation Recruiter" im Überblick:

Intro: Recruiter damals und heute – eine Bestandsaufnahme
Teil eins: HR-Kommunikation
Teil zwei: Umgang mit Technik, Apps und Gadgets
Teil drei: Zeit-, Selbst- und Online-Reputation-Management
Teil vier: Social Media-Recruiting
Teil fünf: Innovation und Kreativität im Recruiting
Teil sechs: Navigation und interne Kommunikation

 

 

Das könnte Sie auch interessieren:

Personalmarketing für KMUs – Präsentation

Serie: Next Generation Recruiter (6): Navigation und interne Kommunikation

von Robindro Ullah

Ist Social Media Recruiting tot? Aktuelle Studien im Überblick

von Daniel Furth