HR-News & Trends

Work-Life-Balance in KMUs

KMUs haben oftmals nicht die finanziellen Mittel, um für ihre Mitarbeiter umfassende Maßnahmen in den Bereichen betriebliches Gesundheitsmanagement, Burn-out-Prävention und Work-Life-Balance umzusetzen. ABSOLVENTA Jobnet zeigt, wie mit einem kleinen Budget viel für die Gesundheit und Zufriedenheit der Mitarbeiter getan werden kann.

Ein eigenes Zentrum für die Mitarbeiter mit Fitnessbereich, Kindertagesstätte und Sozialberatung wie das "LuMit" von BASF können sich nur die wenigsten Unternehmen leisten. Scheitert es nicht schon am Budget, wird das Projekt in den meisten Fällen spätestens vom Aufsichtsrat abgewisen. Dabei können auch KMUs mit beschränkten finanziellen Mitteln und relativ wenig Aufwand dafür sorgen, dass ihre Mitarbeiter zufrieden und sowohl psychisch als auch physisch gesund bleiben. 

 

 

Folgende Fragen beantwortet Ihnen die Präsentation: 

  1. Wie kann man Mitarbeitern eine bessere Vereinbarkeit
    von Familie und Beruf ermöglichen? 
  2. Welche Alternativen gibt es zum Betriebskindergarten?
  3. Wen stellt man den Mitarbeitern am besten als Ansprechpartner bei
    privaten Problemen zur Seite?
  4. Gibt es eine preiswerte Alternative zum Betriebspsychologen bzw. einer Sozialberatung? 
  5. Was haben gesunde Ernährung und Sport mit Burn-out-Prävention zu tun? 
  6. Muss ich meinen Mitarbeitern unbedingt ein eigenes Fitnesstudio und eine
    Bio-Kantine einrichten? 

Das könnte Sie auch interessieren:

Das perfekte Trainee-Programm – aus Absolventensicht

von Daniel Furth

Personalmarketing für KMUs – Präsentation